Betten-Scheel

Express-Lieferung unseres Lieferteams nach Mallorca

Mit vielen schönen Eindrücken kehren wir von einer Auslieferung auf der Sonneninsel Mallorca zurück. 1.400 km Autofahrt und sechs Stunden Fährfahrt liegen hinter uns: Jede Nacht zählt – da waren wir ganz der Meinung unserer dänischen Kundschaft und so haben wir ihr innerhalb von 24 Stunden ihr Lieblingsbettsystem nach Mallorca geliefert.

Die Familie war so sehr von ihrem dormabell-Bettsystem begeistert, das sie bereits zuhause genießt, dass auch ihr Ferienhaus auf Mallorca mit Bettwaren von dormabell ausgestattet werden sollte. Gewählt wurden elektrisch verstellbare Lattenroste, die besonders gut belüftenden dormabell Innova Air Matratzen, temperaturausgleichende Klimafaser-Bettdecken, pflegeleichte dormabell active Air Kissen, kühlend wirkende Leinen-Matratzenauflagen und schöne Satin-Bettwäsche – ideal für die klimatischen Bedingungen auf Mallorca. Das wunderschön gelegene Ferienhaus wird in den Sommermonaten an Urlaubsgäste vermietet, sodass diese bester Schlafkomfort erwarten wird. Dormabell ist eine deutsche Bettwaren-Marke, die nur in Bettenfachgeschäften erhältlich ist. Durch die enge Kooperation mit den ausgesuchten Händlern und der Zusammenarbeit mit dem Ergonomie Institut München (EIM) ist der süddeutsche Hersteller gewöhnlichen Bettwarenanbietern immer einen Schritt voraus.

Um rechtzeitig vor Eintreffen der ersten Übernachtungsgäste das Schlafzimmer des Ferienhauses auszustatten, war Schnelligkeit gefordert. Da der Speditionsweg zu viel Zeit in Anspruch genommen hätte, entschieden wir uns flexibel zu reagieren und kurzer Hand die Auslieferung mit einem eigenen Transportfahrzeug zu planen. Schon am nächsten Morgen machten wir uns auf die 1.400 Kilometer lange Autoreise in Richtung des Fährhafens von Barcelona. Für (An-) Spannung sorgte, dass wir bei Fahrtbeginn noch kein Fährticket hatten, da dieses ausschließlich aufwändig per E-Mail über die Cargo-Abteilung der Balearia-Reederei gebucht werden konnte. Bei einem kommerziellen Transport ist die einfache Online-Buchung leider nicht möglich. Unsere liebe Nina kümmerte sich von Geislingen aus: Unzählige Formulare wurden ausgefüllt, Warendokumente und Fahrzeugdokumente übersandt. Nach einigem Hin-und-Her dann die Hiobsbotschaft: Die Fähre nach Palma de Mallorca war ausgebucht. Doch die Mitarbeiterin der Fährgesellschaft hatte einen Ratschlag parat: Nur zwei Stunden später würde eine Fähre von Barcelona ablegen, die im Osten der Insel anlegen würde, was für uns nur wenig Umweg bedeuten würde. Gesagt, getan! Entsprechend erleichtert waren wir als dann drei Stunden vor Ablegen der Fähre unsere Buchungsbestätigung per E-Mail eintraf.

Um 22.30 Uhr setzten wir mit der Autofähre nach Alcudia über. Die Überfahrt dauerte insgesamt sechs Stunden. Um 8.00 Uhr erreichten wir pünktlich unser Ziel im Norden der Insel, an dem wir schon freudig erwartet wurden.

Die Reise war für uns sehr eindrucksvoll und wir sind besonders von der landschaftlichen Schönheit Mallorcas, abseits der Touristenströme, begeistert. Hier kommen die Bilder unseres schönen Kurztrips. Die Sonneninsel schläft jetzt besser. Wann dürfen wir Ihnen den erholsamen Schlaf nachhause liefern?

 

IMG_0085
IMG_0131
IMG_0156
IMG_0166
IMG_0182
IMG_0189
IMG_0198
IMG_0200
IMG_0213
IMG_0216
IMG_0228
IMG_0239
IMG_0247
IMG_0263
IMG_0265
IMG_0270
IMG_0277
IMG_0301
IMG_0315

 

 

 

 

 

 

 

 
Kommentare

Aktuell gibt es noch keine Kommentare.