Betten-Scheel

Wirkung des Bettsystems

Oftmals wird zu lange mit dem Austausch der Matratze gezögert: Eine im März 2008 im “Journal of Applied Ergonomics” veröffenlichte Studie der Oklahoma State University zeigte, dass mit einer neuen Matratze, verglichen mit einer alten Matratze (5 Jahre und älter), deutliche gesundheitliche Verbesserungen erzielt werden können. Die Probanden verspürten nach 28 Tagen auf einer neuen Matratze Folgendes:

  • 70,8% eine Verbesserung des Schlafkomforts,
  • 62,4% eine Linderung von Schulterschmerzen,
  • 62,0% eine Verbessserung der Schlafqualität,
  • 55,3% eine Linderung von Rückenschmerzen.

Die Studie bestätigte damit die Ergebnisse einer im Jahr 2006 im Journal of “Chiropractic Medicine” veröffentlichten Studie, die ebenfalls wissenschaftlich belegte, dass ein positiver Zusammenhang zwischen der Qualität einer Matratze und der Gesundheit des Menschen besteht.

 


Schlafb
Elisabeth Renz

“Ich empfehle Ihnen, Ihre Matratze und Ihren Lattenrost alle  8 Jahre und Nackenstützkissen alle 4 Jahre auszutauschen. Dies ist nicht nur aus hygienischen Gründen ratsam. Matratzen, Lattenroste und Nackenstützkissen verlieren nach diesem Zeitraum, aufgrund der täglichen Beanspruchung zunehmend ihre ergonomischen Eigenschaften. In einer ausführlichen Beratung können wir Ihr Bettsystem an Ihre persönlichen Bedürfnisse anpassen, die sich erfahrungsgemäß innerhalb der langen Zeiträume verändert haben.”

 


 

Eine Matratze alleine kann nicht heilen, aber sie ist ein bedeutendes Element, das maßgeblich Einfluss auf unsere Lebensqualität nimmt. Deshalb nehmen sich unsere Schlafexperten besonders viel Zeit für die Beratung, um die natürlichste Regenerationsquelle der Welt für Sie zu erschließen und optimal auszuschöpfen.